Ferienspaßaktion beim Kaninchenzuchtverein U 20 Brunsbüttel und Umgegend e.V.
   
Am 26. Juli 2006 veranstaltete der Kaninchenzuchtverein U 20 in gewohnter Tradition seine Ferienspaßaktion. Aufgefordert dazu werden die Vereine durch das Haus der Jugend in Brunsbüttel. Dazu hat der Jugendwart, Oliver Biere, und seine Vereinskollegen im Garten des Zuchtkollegen Klaus Grothmann 12 Ausstellungskäfige aufgebaut. Einige Züchter aus dem Verein brachten Kaninchen mit, sodass Deutsche Widder, Weiße Wiener, Deutsche Kleinwidder, Fuchszwerge, Farbenzwerge, Rex gelb und japaner, Klein-Rex separator und Bartkaninchen betrachtet werden konnten. Um 10°° versammelten sich nach und nach interessierte Kinder mit ihren Eltern oder Großeltern. Vor den Käfigen waren Strohballen im Halbrund ausgelegt, auf denen sich die Kinder setzten konnten. Nach dem der Jugendwart Oliver Biere die Vornamen der Kinder abfragte und auf einem Erinnerungsbogen aufschrieb, begann er seinen Vortrag. Dazu wurde die Betriebsanweisung für Kaninchen von Michael Budde als Anleitung genommen. (Sie ist für jeden auf der Homepage www.kaninchenzucht.de abrufbereit.) Der Vortrag wurde in erzählender und fragendender Weise abgehalten, sodass sich alle Kinder einbezogen fühlten. Zwischendurch verteilte unser Vorsitzende Manfred Mertens Süßigkeiten an die Kleinen und die Großen. Auch der Grill wurde in Gang gesetzt. Nach Beendigung des Vortrages wurden alle mit Wurst vom Grill und Saft gestärkt. Um die Mittagszeit war allgemeiner Aufbruch. Den Kindern wurde ein Exemplar der Kaninchenbetriebsanleitung so wie der Vereinsflyer als Erinnerung mitgegeben. Eine Mutter zog in Erwägung auch Kaninchen zu züchten. Wir haben ihr Unterstützung bei allen Fragen bezüglich den Kaninchen zugesagt. Auch konnte ich ihr meine Visitenkarte überreichen, auf der auch der Hinweis zu www.kaninchen-abc.de unserer Landesverbandsseite gegeben ist.

Hermann Böhm
Schriftführer U 20
   
X
X
Im Garten von Klaus Grothmann
X
X
X
X
Hier werden die Handarbeiten von Toni Grothmann den Kindern vorgeführt.
X
X